Chorausflug nach Eisenstadt

Der Kirchenchor Weiten sang im Dom St. Martin in Eisenstadt

 


Der Ausflug von Mitgliedern des Kirchenchores Weiten führte in diesem Jahr in die burgenländische Hauptstadt nach Eisenstadt. Ziel des Besuches war u. a. die Gestaltung der hl. Messe im Dom St. Martin, wo ein alter Bekannter - Pater Erich Bernhard (vor Jahren einige Wochen in Weiten tätig) - als Dompfarrer tätig ist.

 

Im Gotteshaus wurde vom Kirchenchor unter der Leitung von OSR Bruno Rixinger die ,,Kirchberger Singmesse“ von Lorenz Maierhofer aufgeführt. Für die gesangliche Darbietung gab es zum Schluss der hl. Messe viel Applaus der Gottesdienstbesucher.

Pater Erich führte seine Gäste aus dem südlichen Waldviertel durch den Dom und die angrenzenden Räumlichkeiten und zeigte ihnen auch den Pfarrsaal. Dabei wurden Gastgeschenke ausgetauscht.

 

Nach dem Mittagessen in einem nahe gelegenen Gasthaus gab es einen Rundgang durch das Schloss Esterházy mit einer Kulturvermittlerin. Sie blätterte in der Geschichte des Schlosses sowie des Landes und konnte einen Teil der baulichen Schönheiten den Kirchenchormitgliedern und den mitgereisten Gästen zeigen.

 

 

Es blieb dann noch Zeit zu einem kleinen Spaziergang zur Bergkirche, ehe es mit dem Bus der Fa. Löscher zum Abschluss, einem Heurigen in der Ahrenberger Kellergasse bei Traismauer (Sitzenberg-Reidling), ging.

Hier erfolgte mit Kulinarik und volkstümlichem Gesang der Ausklang von einer Fahrt, die viele nachhaltige Eindrücke hinterließ.

 

Bericht: Friedrich Reiner
Bilder: Friedrich Reiner und Karl Nödl